, Kulturforum
Hessisches Jazzpodium 2021 und Vergabe des Hessischen Jazzpreises 2021

Kulturforum, Friedrichstr. 16, 65185 Wiesbaden

Am Wochenende des 3., 4. und 5. Dezember 2021 findet im Kulturforum Wiesbaden sowie im Livestream das Hessische Jazzpodium statt.

Achtung, aus aktuellem Anlass: Die Veranstaltung wird unter der 2G+ Regel (genesen, geimpft + getestet) durchgeführt

Preis: Tageskarte €34,00, oder Festival Fr-So €55,00

In diesem Rahmen wird der Hessische Jazzpreis 2021 an Christof Sänger vergeben. Die dreitägige Veranstaltung bietet einen Überblick über aktuelle Strömungen im Jazz: Bei sechs ausgewählten Konzerten werden Stars der hessischen Szene mit aufstrebenden, jungen Talenten kombiniert und Etabliertes mit Experimentellem kontrastiert. Highlights neben dem Preisträgerkonzert sind die Wild Cards: Drei besondere musikalische Projektarbeiten feiern beim Hessischen Jazzpodium ihre Premiere.

Tous Les Quatre Matins

instant composing reloaded - Wild Card 1

Johanna Klein - Altsaxofon
Martin Lejeune - Gitarre, efx
Gina Schwarz - Kontrabass
Jan Philipp – Schlagzeug


Hier entsteht ein First-Time-Meeting vielfältiger Jazz-Persönlichkeiten unter der Leitung des Frankfurter Gitarristen Martin Lejeune: Die preisgekrönten Musiker*innen bestechen durch ihre hohe Präzision am Instrument und Produktivität in der künstlerischen Zusammenarbeit. Bei diesen vielseitigen Komponist*innen und Multiinstrumentalist*innen sind Überraschungsmomente vorprogrammiert. 
Lejeune: “Die französische Redewendung ‘tous les quatre matins’ bedeutet frei übersetzt ‘immer wieder’. Man kann es als schlichtes Wortspiel deuten, aber darin auch die Essenz jeglicher Form des Musizierens sehen. Dieses deutsch-österreichische Quartett spielt freien Jazz, zärtlich, radikal und verfängt sich immer wieder in ausgeschriebenen Minimalismen.”

Johanna Klein
Martin Lejeune
Gina Schwarz
Jan Philipp

Christof Sänger Trio + Gast

Preisträgerkonzert

Christof Sänger - Piano
Rudi Engel - Kontrabass
Tobias Schirmer - Schlagzeug
Reimer von Essen - Klarinette (Gast)
 

Der Höhepunkt des Hessischen Jazzpodiums mit brillanten Interpretationen von Jazzstandards und eigenen Kompositionen: Pianovirtuose Christof Sänger wird mit seinem Trio und einem weiteren Gast mehr als nur eine Kostprobe seines Könnens zum Besten geben. "Diese Musik fängt einem mit dem ersten Ton ein und lässt nicht mehr los. Perlende Läufe, Anschlagskultur, Klavierkunst auf höchstem Niveau." So, Ulrich Olshausen in der FAZ über Christof Sängers Soloalbum "Willow weep for me". In diesem Sinne spielt auch das Trio um den Pianisten mit dem Bassisten Rudi Engel und dem Schlagzeuger Tobias Schirmer. Ungebrochene Spielfreude, enormer Swing, Tempo und Virtuosität zum einen und filigrane Lyrik zum anderen prägen das äußerst vielseitige Repertoire und den Stil des Trios. Christof Sängers Kompositionen und Interpretationen sorgen für spannungsvolles, abwechslungsreiches Jazzprogramm, in der die musikalische Raffinesse aller beteiligten Musiker in einer ausgereiften Kommunikation zu Tage tritt. 

Christof Sänger

Veranstaltungsbild
Veranstaltungsbild
Veranstaltungsbild