Oboe

Zugegeben, der Oboe einen Ton zu entlocken ist gar nicht so einfach. Ihr Doppelrohrblatt im Mundstück besteht aus zwei sehr fein zugeschnittenen Holzrohrlamellen, die auf ein Metallröhrchen gebunden sind. Dort passt nur sehr wenig Luft hindurch, die allerdings für den unverwechselbaren Ton der Oboe sorgt. Man braucht eben nur die richtige Technik. Und genau da kommen wir ins Spiel: Atem- und Spieltechnik sind uns sehr wichtig, damit auch den Jüngsten beim Oboenspiel weder die Puste noch die Lust ausgeht.

Einstiegsalter: ca. 8 Jahre

Anmeldeformular: Download

Unsere Lehrkräfte im Fach Oboe