Lehrkräfte im Portrait

Julia und Christian Zielinski unterrichten seit 2012 an der WMK.

Als "ARTIS GitarrenDuo" feiern sie zahlreiche nationale und internationale Erfolge. Im vergangenen Jahr gaben sie Konzerte in China, Polen, Tschechien, im Kosovo und in Deutschland und traten als Solisten des Leipziger Symphonieorchesters und den "Frankfurter Solisten" auf.

Wer sich "live" vom Können des Duos überzeugen will, kann sich auf Youtube einen Eindruck verschaffen.

Zum Landeswettbewerb "Jugend musiziert" schicken Julia und Christian Zielinski beide ein Gitarrenensemble ins Rennen. Wir haben sie vorab nach ihren Geheimtipps befragt.

Julia Zielinski

Was ist Ihr Geheimtipp für die erfolgreiche Teilnahme an "Jugend musiziert"?

Der ist geheim! Es muss schon viel zusammen kommen... In erster Linie viel Fleiß seitens der Schüler und viel Unterstützung seitens der Eltern. Wenn sich alle Parteien klar darüber sind, was das Ziel ist, dann stehen die Chancen gut, wenn man mit der Vorbereitung früh genug anfängt, denn "gut Ding will Weile haben".

Was sind die besonderen Herausforderungen, wenn man gemeinsam im Ensemble antritt?

Die Kids haben heute in der Regel sehr viele Termine neben der Schule oder sind durch Ganztagsschulen zeitlich stark eingeschränkt. Im Ensemble potenziert sich das, daher ist die Organisation tatsächlich die größte Herausforderung. Die Eltern müssen da schon sehr mithelfen. Und die Kinder müssen lernen, dass sie mit Ihrer Leistung auch Verantwortung für die anderen Ensemblemitglieder tragen, das ist ein Prozess. Erst dann kommen die musikalischen Herausforderungen, bei denen ich als Lehrer aktiv mithelfen kann.

Was wünschen Sie Ihren Schülerinnen für den Landeswettbewerb?

Ich wünsche ihnen in erster Linie, dass die Begeisterung für das gemeinsame Musik machen anhält und dass diese intensive Erfahrung sie auf die nächste Stufe des musikalischen Verständnisses trägt.

Zur Person

Julia Zielinski legte ihre Diplome an den Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, Frankfurt und Hamburg ab. Während ihrer Ausbildung erhielt sie zahlreiche Preise und ist Stipendiatin der Hochbegabten-Förderung der ING DiBa und des Yehudi-Menuhin-Vereins "Live Music Now". Sie ist darüber hinaus Gründungsmitglied im Jugendgitarrenorchester Hessen (JGOH). Als "ARTIS GitarrenDuo“ gewann sie mit Christian Zielinski zahlreiche Preise bei renommierten Kammermusikwettbewerben. Seit 2012 unterrichtet sie an der WMK.

Christian Zielinski

Warum Gitarre?

Als gebürtiger Schwabe müsste ich jetzt sagen: "Weil es ein so günstiges Einstiegsinstrument ist"...
Nein, die Gitarre ist wohl das vielseitigste aller Instrumente. Man kann sie in der Klassik, im Pop, Rock, Jazz oder einfach als Liedbegleitungsinstrument verwenden und kann sie überall hin mitnehmen, das ist cool.
An der klassischen Gitarre mag ich besonders die Intimität. Es gibt kaum etwas Schöneres als in einem kleinen Rahmen schönem Gitarrenspiel zu lauschen.

Worauf kommt es beim Zusammenspiel im Ensemble an?

Das Zusammenspiel im Ensemble bedarf anderer Eigenschaften als das Solospiel. Es ist Voraussetzung, dass man seine Einzelstimmen gut beherrscht, auch wenn diese für sich betrachtet oftmals nicht so gut klingen.
Und dann geht es darum seine Ohren zu öffnen um ständig zu wissen, was die anderen spielen. Das ist ein hochkomplexer Vorgang, der oftmals unterschätzt wird. Er braucht Zeit und Geduld - liefert aber, wenn es gelingt, ein Ergebnis, das sowohl dem Zuhörer als auch dem Spieler ein extrem hohes Maß an Zufriedenheit bringt.


Was geben Sie Ihren Schüler/innen mit auf den Weg für den Landeswettbewerb "Jugend musiziert"?

Ich versuche ihnen aufzuzeigen, dass in ihrem Programm noch ganz viel mehr drinsteckt als sie bisher herausgeholt haben. Das sind die tollsten Momente im Unterricht - wenn die Schüler über das Hören auf Dinge aufmerksam werden, die sie vorher nicht wahrgenommen haben. Das führt zu einem Strahlen in den Augen- und dann gibt es auch kein zurück mehr zur alten Version.

Auf den Landeswettbewerb bereiten wir uns so vor wie auf einen wichtigen Auftritt - mit dem Unterschied, dass die Schüler wissen, dass sie von einer Jury "geprüft" werden, was meistens die Aufmerksamkeit um ein paar Prozentpunkte steigert.

Zur Person

Legte seine Diplome an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, in Frankfurt und Hamburg ab. Er erhielt zahlreiche internationale Preise bereits u. a. in Spanien, Italien, Liechtenstein und Deutschland. Mit Julia Zielinski bildet er das "ARTIS GitarrenDuo“, eines der weltweit renommiertesten Gitarrenduos mit internationaler Konzerttätigkeit. Seit 2012 unterrichtet er an der WMK und hat seit 2018 einen Lehrauftrag an der WMA.