Aktuelles

Aktuelles Hygienekonzept

Unsere Philosophie

Uns liegt die Gesundheit unserer Lehrkräfte und unserer Schüler/innen sehr am Herzen. Daher haben wir gemeinsam mit dem Gesundheitsamt und unserem Betriebsarzt gemäß den Richtlinien des RKI ein Hygiene-Konzept erarbeitet, welches es allen ermöglichen soll, furchtlos und risikoarm am Unterricht teilzunehmen.

Aus Sicherheitsgründen werden bis auf weiteres Gruppenunterrichte auf ein Mindestmaß beschränkt bzw. die Gruppen- und Raumgröße entsprechend den aktuellen Standards des RKI jeweils angepasst. Kostenfreie Ergänzungsfächer werden ebenfalls individuell nach Machbarkeit angepasst.

Für den Unterrichtsalltag ergeben sich hieraus folgende Bedingungen:

  1. Zutrittsverbot für Personen mit Krankheitssymptomen1.
  2. Minimierung der Personenfrequenz und Lenkung der Laufwege im Haus.
  3. Einhaltung von Abstandsregelungen bzw. Erhöhung der Sicherheit bei Unterschreitung dieser Abstände.
  4. Konsequente Umsetzung der Basishygiene wie z.B. Händehygiene und Wischdesinfektion
  5. 3G: Pflicht zum Nachweis eines Impfschutzes, Genesenen-Status oder zur Corona-Testung bzw. zum Führen eines aktuellen „Schüler-Testhefts“ des Hessischen Kultusministeriums (3G)
  6. Maskenpflicht auch im Unterricht (sofern möglich)

Diese werden wie folgt umgesetzt:

Zutrittsverbot für Personen mit Krankheitssymptomen1

  1. Schüler/innen, Begleitpersonen und Lehrkräfte mit Krankheitssymptomen1 ist der Zugang zum Haus verboten.
  2. Lehrkräfte werden angewiesen, Personen mit entsprechenden Krankheitssymptomen1 nach Hause zu schicken.

    1 Wenn mindestens eines der folgenden Symptome vorliegt (alle Symptome müssen dabei akut auftreten / Symptome einer chronischen Erkrankung sind nicht relevant): Fieber ab 38,0°C; Trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht, wie z.B.: Asthma); Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns (nicht als Begleitsymptom eines Schnupfens)

Minimierung der Personenfrequenz und Lenkung der Laufwege im Haus

  1. Der Zugang zum Haus wird kontrolliert.
  2. Das Haus ist nur in der Kernzeit zwischen 13:00 Uhr und 19:00 Uhr geöffnet. Für alle Unterrichte vor und nach dieser Uhrzeit sind mit der Lehrkraft entsprechende Modalitäten abzusprechen, wie der Unterricht stattfinden kann bzw. dass die Lehrkräfte die Schüler/innen am Eingang abholen.
  3. Zutritt zum Haus nur von Lehrkräften, Mitarbeiter/innen, Begleitpersonen (z.B. Eltern) sowie Schüler/innen.
  4. Die Laufwege im Haus werden so gesteuert, dass auf Gängen und im Treppenhaus möglichst wenig Begegnungsgefahr besteht.
  5. Schüler/innen haben keine bzw. sehr eingeschränkte Wartemöglichkeit vor oder nach dem Unterricht innerhalb des Hauses.

Einhaltung von Abstandsregelungen bzw. Erhöhung der Sicherheit bei Unterschreitung dieser Abstände

  1. Abstandslinien werden in den einzelnen Unterrichtsräumen angebracht, Instrumente werden auseinandergeschoben, wo möglich.
  2. Ausstattung der Unterrichtsräume (Sänger und Bläser) mit Plexiglasscheiben (Spuckschutz) und Vorhalten von Behelfs-Mundschützen in der Verwaltung für den Notfall. Die Gesangsräume sind zusätzlich mit Luftreinigungs-Geräten ausgestattet worden.
  3. In jedem Unterrichtsraum befindet sich Desinfektionsmittel und Neutralseifenlauge zur Reinigung empfindlicher Materialien (wie z.B. Klaviertasten). Wenn die Behältnisse leer sind, kann im Vorzimmer der Geschäftsleitung oder in der Teeküche (A 213) neues Mittel besorgt werden.
  4. Nach jedem Unterricht (25 Minuten bzw. 50 Minuten Einheit) haben die Lehrkräfte zu lüften und notwendige hygienische Maßnahmen durchzuführen wie z. B. Reinigung der Tasten. Die Räume, in denen eine Lüftungs-Anlage installiert ist (Orchesterproberaum, Studio, Forum, JPC-Raum, Überäume, Schlagzeugräume) werden durch die Anlage automatisch gelüftet, da die Lüftung ein Zu- und Abluft-System ist, welches ständig die Luft austauscht.

Konsequente Umsetzung der Basishygiene wie z.B. Händehygiene und Wischdesinfektion

  1. Schüler/innen müssen sich vor dem Besuch des Unterrichts die Hände waschen / desinfizieren. Hierfür befindet sich in allen Toiletten Seife und Desinfektionsmittel. Das Kontroll-Intervall hierfür wird erhöht; sollte trotz aller Vorsorge doch einmal Seife oder Desinfektionsmittel leer sein, bitten wir um Meldung in der Verwaltung oder beim Hausmeister.
  2. Schüler/innen klopfen an der Unterrichtstür an und warten, bis die Lehrkraft sie hineinlässt. Somit berührt ausschließlich die Lehrkraft die Türklinke.
  3. Die Reinigungsintervalle auf den Toiletten werden verdoppelt. Die Reinigungskräfte werden zudem angewiesen, Türklinken und Handläufe regelmäßig zu säubern und zu desinfizieren.
  4. Hinweisschilder an den Türen über die Nies- und Hust-Etikette werden angebracht und sollen von den Anwesenden im Haus beachtet werden.
  5. Es gilt grundsätzlich im ganzen Haus die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mundschutzes für Schüler/innen ab 6 Jahren (der Mundschutz ist von den Schüler/innen mitzubringen) und Lehrkräfte.
  6.  Im Unterricht darf der Mundschutz nur dann abgenommen werden, wenn es pädagogisch notwendig ist (also bei Blasinstrumenten und Gesang).

3G-Pflicht für den Unterricht

  1. Am Eingang unseres Gebäudes am Schillerplatz sind wir verpflichtet, die Schüler/innen auf 3G zu kontrollieren. Bitte halten Sie daher Ihren Impfpass, Ihre Genesenenbescheinigung (bzw. einen positiven PCR-Test, der älter als 28 Tage und jünger als 6 Monate ist), Ihren aktuellen negativen Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) bzw. Ihr Schüler-Testheft bereit!
  2. Außerhalb der Haus-Öffnungszeiten (13 – 19 Uhr) wird die 3G-Kontrolle von der jeweiligen Lehrkraft zu Beginn des Unterrichts durchgeführt.
  3. In Außenstellen führt die 3G-Kontrolle die jeweilige Lehrkraft zu Beginn des Unterrichts durch.

Maskenpflicht

Auch im Unterricht muss die medizinische Maske immer dann getragen werden, sofern es aus gesangstechnischer bzw. instrumentenspezifischer Sicht möglich ist (Gesangsunterricht und Blasinstrumentenunterricht ist hiervon ausgenommen). 

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit!!!!!!!

Wiederaufnahme der Konzerttätigkeit im Kulturforum ab 21. Juni

Da die Verordnungen uns immer wieder zur Modifikation unserer Regelungen zwingen, raten wir Ihnen, vor Besuch einer Veranstaltung kurz hier auf der Homepage zu schauen, ob die Veranstaltung wirklich stattfindet und wenn ja, unter welchen Vorgaben. Unsere Veranstaltungstermine finden Sie hier.

Angepasstes Konzept zur Gewährleistung der Sicherheitsstandards

Genauso wie die Musik liegt uns die Gesundheit der Konzertbesucher/innen sehr am Herzen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurden daher neue Regularien festgelegt, um für alle Veranstaltungen einen hohen Sicherheitsstandard unter Berücksichtigung der gebotenen Hygiene- und Abstandsregelungen zu gewährleisten:  

  • Die Kartenanzahl ist auf 70 Plätze begrenzt, um eine Reservierung vorab unter Angabe von Adresse und Telefonnummer wird gebeten: kulturforum@wiesbaden.de oder 0611 31-3035.
  • Bei Veranstaltungen muss am Einlass ein Impf- oder Genesennachweis (2G) vorgewiesen werden! Ausgenommen hiervon sind Kinder, die noch nicht zu Schule gehen, und Schüler*innen unter 18 Jahren mit einem aktuellen Testheft. 
  • Der Einlass erfolgt jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
  • Am Eingang stehen kontaktlose Desinfektionsspender bereit.
  • Es muss während der gesamten Veranstaltung eine medizinische Maske getragen werden.
  • Die Saalbestuhlung ist den gebotenen Abstandsregeln angepasst.

Ferien 2022

Ferientermine:

  • Osterferien: 11. April - 23. April 2022
  • Sommerferien: 25. Juli - 2. September 2022
  • Herbstferien: 24. Oktober - 29- Oktober 2022
  • Weihnachtsferien: 22. Dezember 2022 - 7. Januar 2023

Die WMK ist in den Ferien geschlossen. Es findet kein Unterricht statt.