Gabriel Bock

Gabriel Bock
»Das Klavier ist ein Instrument mit einer sehr großen stilistischen Bandbreite. Als klassisch ausgebildeter Musiker mit einem Faible für Jazz lasse ich ein möglichst breites Spektrum in meinen Unterricht einfließen. Improvisation, Arrangement, Erlernen von Jazzpatterns können eine ebenso große Rolle spielen wie das intensive Ausarbeiten von Klavierliteratur aus allen musikalischen Epochen. «

Gabriel Bock legte 1982 seinen Abschluss als staatlich geprüfter Musiklehrer an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Auszeichnung ab.

Seit 1991 ist er Lehrkraft für Klavier an der Wiesbadener Musik- & Kunstschule und Dozent an der Wiesbadener Musikakademie. Darüber hinaus ist er Autor von Jazzkompositionen und Arrangements (Schott & Söhne Mainz).

 

 

Unterrichtsfächer: